Interview mit Linda von Coju

Die Coju Kissen wurden von der Familie Zenn aus Markt Erlbach erfunden und produziert. Die Vision war es ein Produkt auf den Markt zu bringen, dass Jung bis Alt unterstützen kann und dabei auch noch komfortabel ist. Wie der Werdegang der jungen Firma ist, könnt ihr in meinem Interview mit Linda lesen.

  • Wann hattet ihr die Idee für die Coju Kissen und welche Rolle spielt deine Familie dabei?

Die Idee hatte mein Mann, als wir aufgrund meiner starken Rückenschmerzen in der Schwangerschaft ein herkömmliches Stillkissen zur Unterstützung gekauft haben. Das war ein Kissen mit diesen Microfaser Perlen. Dauernd musste man es zurecht schütteln und nachts hat das Geraschel ganz schön genervt. Tom arbeitet in einem Betrieb, wo er viel mit Textilien und Schaumstoffen zu tun hat und so kam er auf die Idee das Stillkissen zu optimieren und ein Neues zu entwickeln, das alle herkömmlichen Stillkissen in den Schatten stellt.

  • Welche Werte werden bei Coju großgeschrieben?

Wir legen sehr viel Wert auf Gesundheit und Qualität. All unsere Stoffe suchen wir sorgfältig aus. Uns ist es sehr wichtig, dass die Kunden zufrieden sind und lange etwas von unseren Produkten haben.

  • Wie bzw. nach welchen Kriterien wählt ihr die Stoffe für die Produkte aus? Auf was legt ihr hier besonderen Wert?

Alle unsere Produkte sind Tierversuchsfrei sowie nach Öko-Tex Standard 100 und zusätzlich nach der medizinischen Norm für Körperverträglichkeit (ISO 10993-5) geprüft. Somit bieten wir unseren Kunden das Bestmögliche an. Außerdem legen wir großen Wert auf den Kuschelfaktor. Wir möchten, dass man das Coju Kissen am Besten gar nicht mehr hergeben will. 

  • Was möchtet ihr mit euren Produkten in der Frauenwelt bewegen?

Wir möchten generell mehr Komfort bieten. Vor allem für schwangere und stillende Frauen. Aber auch für den Rest der Familie. Die Coju Kissen sind Alleskönner.

  • Bist du als Frau mit deinen Vorhaben auch schon auf Widerstand gestoßen?

Es ist bei uns etwas anders, da mein Mann ja das Stillkissen auf meine Bedürfnisse hin entwickelt hat. Es waren daher vor allem die Frauen begeistert, dass sich ein Mann auch für ihre Probleme interessiert und ein Produkt entwickelt hat, um diese aus der Welt zu schaffen.

  • Wie hat euer Umfeld zuerst reagiert, als ihr gesagt habt ihr macht euch mit Coju selbstständig?

Das war wirklich sehr verschieden. Viele haben uns schon von Anfang an unterstützt und tun es immer noch. Andere waren eher skeptisch.

  • Was ist das schönste Feedback, dass ihr je von einer Kundin erhalten habt?

Dass die ganze Familie das Coju Kissen liebt und es wirklich täglich im Einsatz ist. Begeistert war die Dame vor allem, dass sie endlich die richtige Unterstützung bekommen hat und das ganz ohne dauerndem Hin- und Herschütteln oder dem typischen Geraschel.

  • Was habt ihr mittel- langfristig bei Coju vor? Wollt ihr noch weitere Produkte auf den Markt bringen?

Als Erstes wird es eine neue Kollektion der Bezüge geben. Diese möchten wir in einen eigenen Online Shop bringen.

Wir möchten so vielen Menschen wie möglich das Leben besonders komfortabel und kuschelig machen. Das bedeutet natürlich, dass wir in Zukunft noch weiter wachsen wollen. Neben dem geplanten Online Shop soll es auch einen eigenen Laden geben, in dem wir dann nicht nur unsere Still- und Nackenkissen verkaufen, sondern auch Produkte, die wir für gut befunden haben.

Dies läuft dann längerfristig darauf hinaus, dass wir unser eigenes Firmengebäude haben, in dem wir dann alle Arbeitsschritte selbst fertigen können.

 

Vielen Dank für deine Zeit und das nette Interview. Ich wünsche Coju für ihre großartigen und angenehmen Stillkissen alles Gute! Ihr seit überzeugt? Hier könnt ihr das Stillkissen in allen Größen und Farben einfach bestellen.

 

(c) Foto Knirpslicht