Meine Erfahrung mit dem Kasnudl Kirschkernkissen

Das Kasnudl Kirschkernkissen liebe ich schon seit über einem Jahr. Da bin ich nämlich auf diesen grandiosen Polster gestoßen. Es verbindet zwei Dinge die ich liebe: Kirschen & Kärtner Kasnudl. Daher war mir gleich klar. Das ist das perfekte Produkt für mich, dass mich bei Bauchschmerzen oder auch einfach wenn mir kalt ist unterstützt.

DIE KASNUDLKISSEN HERSTELLUNG

Die Kasudl Kissen werden in Kärnten von der Gründerin Elisa hergestellt. Sie hat das Kasnudl Projekt mit größter Überzeugung gestartet, denn sie ist sehr Heimatverbunden. Jede Kasnudl ist also handgemacht. Rein aus natürlichen Materialien. Die Form ist weltweit einzigartig und bietet so auch das perfekte Geschenk für Kasnudl- bzw. Kärnten- Liebhaber. Durch den Kirschkerneinsatz bietet das Kissen auch einen besonderen Mehrwert. Denn die Kirschkerne gelten als natürliches Heilmittel. Die Kasnudl ist nämlich ganz nebenbei die perfekte Form für deinen Unterbauch.

VORTEILE EINES KIRSCHKERNKISSEN

Das besondere an Kirschkernen ist, dass sie sowohl Wärme als auch Kälte speichern. Daher sind sie ideal für folgende Anwendungen:

  • Menstruationsschmerzen werden durch das Auflegen des Kissens gelindert.
  • Sie lockern Verspannungen wie Muskelkater, verspannter Nacken oder Spannungskopfschmerzen.
  • Schmerzen und Entzündungen werden gelindert. Sowohl Gelenkprobleme bis hin zu Bauchschmerzen.
  • Das Kirschkernkissen fungiert auch als Wärmequelle, die dir bei einem Abend auf der Couch oder im Bett wohltuende Wärme spendet.
  • Es kann Erkältungen wie Husten oder Schüttelfrost behandeln
  • Akute Entzündungen und Schwellungen, nach Insektenstichen oder Sportverletzungen können damit gekühlt werden.

Ihr seht also das Kirschkernkissen ist ein wahrer Alleskönner und wenn es dazu auch noch schön und stylisch in einer Kasnudlform ist, dann hat man gleich doppelt Freude.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen